Die U11 der JSG bezwingt Scheeßel mit 8:2!

index5 index4 index3 index2 indexDie U11 der JSG Fintau hat ihr zweites Saísonspiel, auch in der Höhe, verdient mit 8:2 (4:1) gegen RW Scheeßel U11 I gewonnen. Obwohl wir ohne unseren Kapitän Emil auskommen mussten, machten die Jungs ein ganz starkes Spiel gegen den Dauerrivalen aus dem Beekeort. Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und Scheeßel hat sogar die erste gute Torchance, welche aber von TW Tjorve glänzend vereitelt wurde. Danach konnten wir das Spiel immer mehr an uns reißen und erspielten einige gute Tormöglichkeiten. Aber erst Tim erzielte in der 13. Minute etwas glücklich das 1:0. Bereits in der 14. Minute ließ Tim souverän das 2:0 folgen. Aber auch Jamal und Percy verstanden sich glänzend und beide waren auch für das 3:0 (19.) durch Jamal verantwortlich. Nach glänzender Vorarbeit durch Percy erzielt abermals Tim in der 22. Minute per Kopf das 4:0. Eine Unachtsamkeit nach einer Ecke brachte Scheeßel aber kurz vor der Pause das 1:4. In der zweiten Halbzeit waren wir gleich nach Wideranpfiff nicht ganz wach und Scheeßel kam sogar auf 2:4 heran (26.). Nun witterte Scheeßel Morgenluft und wurde offensiver. Aber erneut Tim, mit dem 5:2 in der 30. Minute und dem 6:2 in der 31. Minute, sorgte für die Vorentscheidung. Scheeßel war geschlagen. Wir hatten noch einige gute Möglichkeiten, aber der gute TW der Gäste vereitelte zahlreiche Chanchen. Nachdem Lenn zwei Großchancen versiebte, gelang ihm in der 42. Minute mit einem satten Dropkick-Schuß das 7:2. Nach toller Einzelleistung erzielte Jamal in der 49. Minute sogar noch das 8:2. Es war unser bestes Spiel seit langem und der bisher höchste Erfolg gegen diese Mannschaft.

Neben Tim, der wieder einmal zeigte, dass die Mannschaft auf ihn in dieser Form auf keinen Fall verzichten kann, war die gesamte Mannschaft an diesem Dienstagabend unheimlich gut drauf! Tjorve im Tor, Matteo, Kalle, Nick und Finn in der Abwehr ließen kaum etwas anbrennen und Tim, Jamal, Percy und Lenn in Angriff spielten die Scheeßeler immer wieder schwindelig.

Am 01.09. müssen wir nun zur vielleicht besten U11-Mannschaft des LK Rotenburg, VfL Sittensen I. Mal sehen wie wir uns dort ‚verkaufen‘.

Folgende Jungs waren im Einsatz: Tjorve Sturhann im Tor – Matteo Gieck, Kalle Raatz, Nick Gand, Finn-Luca Scupin in der Abwehr – Tim Gand, Percy Jensch, Jamal Schicht und Lenn Riebesehl im Angriff.

Tore: Tim 5, Jamal 2 und Lenn.

RG