Fintau’s U11 verliert Spitzenspiel!

DSCN3724 DSCN3729 DSCN3730 DSCN3731  DSCN3735 DSCN3736 DSCN3744 DSCN3749Unsere U11 hat in der Qualifikationsrunde für die E-Junioren-Kreisliga ihr erstes Spiel verloren. Gegen den VfL Sittensen U11 I waren wir knapp mit 3:4 (1:1) unterlegen. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein sehr gutes, ausgeglichenes Spiel. Sittensen hatte zunächst mehr vom Spiel und einige gute Angriffe. Aber unsere Abwehr samt Tortwart stand gut und ließ nichts zu. Nach einer Viertelstunde nutzte der Sittensener Angreifer eine erste Unachtsamkeit in unserer Defensive und erzielte das 1:0 für die Gastgeber. Nur 2 Minuten später erzielte Tim mit einem beherzten Flachschuss, nach toller Vorarbeit von Percy, das 1:1. In der Folgezeit hatten beide Mannschaften einige gute Möglichkeiten, aber es blieb beim 1:1 zur Pause. Den Start in die 2. Halbzeit haben wir dann komplett verschlafen und Sittensen erzielte innerhalb von 5 Minuten zwei Tore zur 3:1 Führung. In dieser Phase des Spiels ging bei uns nicht viel zusammen. Mitte der 2. Halbzeit gelang uns dann durch zwei Konter, doch etwas überraschend, das 2:3 durch Emil und das 3:3 durch Jamal. Nun war das Spiel wieder offen. Allerdings verstärkte Sittensen den Druck nochmal und drängte uns immer wieder und weiter in unsere Hälfte. Das Abwehrbollwerk schien zu halten…bis zur 45 Minute..da erzielte Sittensen nach einer Ecke das nicht unverdiente 4:3. Wir versuchten danach noch mal alles nach Vorne zu werfen, schafften aber nicht mehr den Ausgleich. Insgesamt eine gute Leistung unserer Mannschaft. In der 1. Halbzeit sowohl spielerisch wie auch kämpferisch, in der 2. Halbzeit leider nur noch kämpferisch. Gegen einen stehr starken Gegner (vielleicht den stärksten des Kreis ROW) ist die Niederlage aber kein Beinbruch und unser Ziel, die Qualifikation für die Kreisliga, sollte weiterhin möglich sein.

Folgende Jungs waren im Einsatz: Tjorve Sturhann im Tor – Matteo Gieck, Kalle Raatz, Nick Gand – Tim Gand, Percy Jensch, Emil Margol, Finn-Luca Scupin – Jamal Schicht und Lenn Riebesehl.

Tore: Tim, Emil und Jamal.

RG