Bericht Fußball – 1. Herren 2021


Die Rückrunde der Saison 2020/2021 wurde aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Dadurch ging der SVL erst im Sommer wieder zur Saison 2021/2022 an den Start. Die Einhaltung der Hygieneregeln ermöglichte es im Sommer wieder zu starten und den Trainings- und Spielbetrieb aufzunehmen. Eine solide Trainingsbeteiligung sollte zu einem guten Saisonstart verhelfen.
Dies klappte im ersten Spiel der Saison mit einem 2:1 Heimsieg gegen den SV Jeersdorf. Anschließend musste der SVL allerdings einige Rückschläge hinnehmen. Die ersten Spieler fielen aufgrund von Verletzungen aus und die Trainingsbeteiligung lies dadurch mehr und mehr nach. Mit einer 3:2 Niederlage gegen den SV Rot-Weiß Scheeßel II, die nach einer schwachen zweiten Halbzeit auch berechtigt war, folgte die erste Kreispokalrunde.
Der diesjährige zwei Klassen höher spielende Gegner, der FSV Hesedorf / Nartum gab sich in diesem Spiel keine Blöße. Schon zur Halbzeit war beim Spielstand von 0:5 das Spiel gelaufen und die zweite Halbzeit stellte lediglich eine Konditionseinheit für die Heimmannschaft dar. Am Ende wurde es sehr deutlich und der SVL musste sich mit einer 0:15 Klatsche geschlagen geben. Der Gegner war sowohl konditionell, als auch fußballerisch deutlich überlegen.
Nach einer Woche Pause startete der SVL allerdings mit 3 Siegen am Stück in der Liga durch. Nach dem 3:2 Sieg gegen FSV Hesedorf/Nartum II auf fremden Platz (kleine Pokalrevanche), folgten ein 3:2 gegen Rotenburger SV III und ein 2:0 gegen den MTV Jeddingen II. Somit stand die Mannschaft zwischenzeitlich nach der Siegesserie auf einen Platz unter den ersten Dreien der Liga.
Gegen die vermeintlich stärkeren Gegner der Liga verlor der SVL in den nachfolgenden Spielen allerdings immer mehr den Faden und die 4 Niederlagen am Stück (4:1 gegen den TuS Hemslingen-Söhlingen; 5:0 gegen TuS Bothel II; 5:1 gegen TuS Hemsbünde und 3:0 gegen SSV Wittorf bewirkten, dass sich der SVL im Tabellenmittelfeld wieder fand. Mit einer starken Partie gegen den Tabellenführer SG Reeßum/Taaken konnte der SVL in die Erfolgsspur zurückkehren. Ein anschließendes 7:0 gegen den FC Walsede II mit fünf Treffern unserer Spielertrainers Alexander Miesner konnte sich der SVL wieder Hoffnung auf die Aufstiegsrunde machen.
Allerdings wurden beide Spiele vor der Winterpause, auch aufgrund von Personalproblemen, verloren. Durch eine 4:1 Niederlage gegen SG Westerholz/Hetzwege II und einer deutliche 7:3 Heimniederlage gegen den TuS Brockel beendete der SVL die Hinrunde der Saison 21/22 auf den Tabellenplatz 8 von 14 und verpasste abschließend die Aufstiegsrunde um einen Punkt.
Im neuen Jahr geht es in 6 Spielen um den Klassenerhalt. Mit einer bisher Punkteausbeute von 16 Punkten besteht ein Polster von 7 Punkten zum Abstiegsplatz. Allerdings müssen die nötigen Punkte in der Rückrunde erst einmal geholt werden.
Besonders möchte sich die Herrenmannschaft bei den Zuschauern und Fans bedanken, die am Sonntag zu unseren Heimspielen kommen. Auch den vielen Helfern am Sporthaus und Sportplatz danken wir. Besonders unser nimmermüder Günther ist da hervorzuheben. Auch unserem Spielertrainer Alexander Miesner gilt unser Dank, denn er kümmert sich um die Spiele und das Training, auch wenn die Beteiligung sich verbessern könnte.
Als kleiner Ausblick auf das nächste Jahr ist festzuhalten, dass zum Start der Saison 22/23 diverse Jugendspieler aus der ehemaligen U19 der JSG Fintau in die Herrenmannschaft integriert werden. Weiterhin wird mit Jan Kruse (ehemaliger Trainer der U19) und Patrick Ebsen (ehemaliger Betreuer der zweiten Herren) ein neues Betreuer-Dou an der Seitenlinie versuchen, die Mannschaft wieder in erfolgreichere Gefilde zu führen!
Nur der SVL!
Michel Schönfeld und Yannik Schwiebert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »