Tennis Jahresbericht 2019

Bericht der Sportwartin der Tennisabteilung

2019

In der vergangenen Saison konnten wir 10 Mannschaften im Erwachsenenbereich melden.

2 mal Herren

2 mal Herren 30

2 mal Herren 40

1 mal Herren 50

1 mal Damen

1 mal Damen 40

1 mal Damen 50

Die Punktspiele wurden von allen Mannschaften recht erfolgreich gestaltet und brachten sehr erfreuliche Ergebnisse:

Herren I starteten in der Verbandsklasse und wurden Dritter.

Herren II mit einem dritten Rang in der 2. Regionsklasse.

Herren 30 I erreichten einen hervorragenden 3. Platz in der Landesliga.

Herren 30 II erkämpften sich in der Bezirksliga einen 5. Platz.

Herren 40 I holten in der Bezirksklasse einen 5. Platz.

Herren 40 II wurden in der 2. Regionsklasse Vizemeister

Herren 50 im ersten Jahr immerhin Fünfter in der Bezirksklasse.

Damen auf Anhieb den 5. Platz gemacht.

Damen 40 in der Verbandsklasse den vierten Rang erspielt.

Damen 50 konnten sich den vierten Platz in der Regionsliga sichern.

In der Winterrunde 2019/2020 konnten wir im Herrenbereich drei Teams melden und mit den Damen 40 eine Mannschaft im Damenbereich stellen.

Dabei konnten die Damen 40 in der Bezirksklasse einen dritten Platz erreichen.

Herren 30 konnte ebenfalls einen dritten Rang in der Verbandsliga nachweisen.

Mit einem fünften Platz beschloß die Herren 40 den Winter in der Bezirksklasse.

Und zuletzt die Herren mit einem zweiten Platz in der Bezirksklasse.

Sportliche Aktivitäten 2019 außerhalb der Punktspiele

Das beliebte Nachturnier am 02.03.2019 war die erste vereinsinterne Veranstaltung des Jahres.

In der Tennishalle in Scheeßel konnte am 23. März und am 24.März wieder ein LK-Turnier angeboten werden. Dabei zeigte sich, dass der „Lauenbrücker Winter-Cup“ zu einer beliebten Veranstaltung wird. Das Turnier wurde gut angenommen und von Jörg Barautzki vorbildlich durchgeführt.

Am 01.05.2019 war es soweit, dass die ersten Tennisbälle beim traditionellen Schleifchenturnier geschlagen wurden.

Das nächste jährliche Großereignis war dann am 03.08.2019. Das Fintau-Wümme-Turnier für Doppel-Mixed-Paare fand in Christa Rathjen-Wiese (Stemmen)/Jörg Ehlbeck (Lauenbrück) die verdienten Sieger und somit auch für die Tennisabteilung einen Erfolg. Obwohl die Teilnehmerzahl aus unserem Verein gering war (4 Teilnehmer) ist es doch immer eine gesellige und schöne Veranstaltung.

Jörg Barautzki konnte nun am 21.09. und am 22.09.2019 auch ein LK-Turnier auf dem roten Sand anbieten. Mit Unterstützung der Tennisfreunde aus Stemmen und Vahlde konnten wir genügend Plätze anbieten, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Auch dank diesem Angebot ist unsere Tennisabteilung weit über die Grenzen des Landkreises bekannt geworden.

Für bewegungshungrige Männer im besten Alter wurde eine schöne Herren-Doppel Geschichte am 29.09.2019 angeboten. Ein regnerischer Tag verfrachtete die Ausführung in die Scheeßeler Tennishalle. Aber dank leistungsstarker Beteiligung wurde es zu einem hervorragenden Event.

Das Tennisjahr neigte sich dem Ende entgegen und konnte aber nicht abgeschlossen werden, ohne eine liebgewonnene und traditionsreiche Veranstaltung wieder aufleben zu lassen. Am 05.10.2019 war es dann soweit, dass Olli Meyer und Michaela Ehlbeck, die bisher in Rotenburg beheimatete Doppel-Mixed-Regionsmeisterschaft, nach Lauenbrück holen konnten. „Tennis coming home“ kann man sagen und es war eine tolle und nette Zusammenkunft. Mit Claudia Schwerdtfeger/Markus Berger kam ein Siegerpaar sogar aus unseren Reihen.

Im Rückblick ein sportlich erfolgreiches Jahr aber auch mal wieder eine Zeit, die das Miteinander gefördert hat.

Vielen Dank!