Jahresbericht 2018 1.Herren

Rückrunde 2017/2018
Als Tabellenletzter der 1. Kreisklasse Süd ging man in die Rückrunde der Saison 2017/2018. Man
wollte einiges wieder gut machen, um vielleicht doch noch in der Liga zu bleiben. Dazu mussten aber
Siege her. Mit nur 4 Punkten aus der Hinrunde wussten alle, dass dies kein leichtes Unterfangen
werden würde. Anfangs konnte man tatsächlich hier und da mal Punkte holen, allerdings ging es in
der Tabelle nicht so richtig voran. Am 19. Spieltag kam es dann zum wichtigen Derby in Helvesiek.
Der Kampf wurde angenommen und man erkämpfte sich ein 1:0 Auswärtssieg durch Torschütze
Marvin Lemke. Damit wollte man die Aufholjagd weiter fortsetzen. Dennoch verlor man immer
weiterhin aussichtsreiche Spiele, sodass es dann am 24. Spieltag zum Vorletzten TuS HemslingenSöhlingen ging, wo dringend ein Sieg benötigt wurde. In den ersten 65 Minuten konnte sich die
Mannschaft gut verkaufen und man ging verdient mit 1:0 durch Marius Schönfeld in Führung. Leider
verpasste man das Ergebnis zu erhöhen und lies einige Großchancen aus. Nach 65 Minuten war die
Konzentration schlagartig weg und man ließ den Gegner ins Spiel kommen. Dies führte zum 1:1
Ausgleich und als man alles nach vorne warf, fing man sich sogar noch den Gegentreffer zum 1:2.
Damit war der Gang in die 2.Kreisklasse nicht mehr zu verhindern. Die Saison wurde ordentlich zu
Ende gespielt, trotzdem ging man als Tabellenletzter nach unten.

Hinrunde 2018/2019
Die Mannschaft blieb nach dem Abstieg beisammen, sodass diese mit neuer Energie wieder
versuchen wollte, in der 2.Kreisklasse Süd oben mitzuspielen. Vor Beginn der Saison ging es im Juli
für ein Wochenende für die Mannschaft in ein kleines Trainingslager nach Bad Bederkesa. Dort wurde
der Mannschaftsgeist noch einmal durch 3 Trainingseinheiten und dem ein oder anderen Getränk
gestärkt. Leider sprang unser Trainer Frank Fricke aus zeitlichen Gründen kurzfristig ab, sodass ein
neuer Trainer schnell gefunden werden musste. Alexander Miesner, der schon Co-Trainer war und
die Saisonvorbereitung, sowie das Trainingslager leitete, übernahm das Traineramt. Mit einem 18
Mann starken Kader ging es in die Hinrunde der Saison 2018/2019. Zu Beginn musste sich die
Mannschaft nach der schweren Vorsaison erst wieder auf mehr Offensivspiel einstellen. In der ersten
Runde des Kreispokals gegen die neu gegründete SG Reeßum/Taaken ging man auf heimischen Platz
mit 1:5 unter. Die Revanche glückte im ersten Saisonspiel, sodass gegen den gleichen Gegner klar
mit 6:3 gewonnen werden konnte. Mit einigen Siegen konnte sich die Mannschaft oben festsetzen.
Allerdings wurde man durch bittere Niederlagen (3:6; 2:4 gegen SSV Wittorf, 1:5 TuS Bothel II, 2:4
VFL Visselhövede II) immer wieder zurückgeworfen. Nach Ende der Hinrunde steht man auf einem
soliden 3.Platz hinter dem TuS Bothel II und Tabellenführer SG Unterstedt II. Gegen Letzteren konnte
man auf fremden Platz durch eine stabile Abwehr und viel Kampf ein 0:0 erkämpfen, obwohl man
nur mit einer „Rumpftruppe“ und einem Chicken anreiste. Nach 15 Spielen steht man mit 24 Punkten
sicher im oberen Bereich der Tabelle und hat den 2. Platz in Schlagdistanz (2 Punkte Rückstand auf
TuS Bothel II). Nur die SG Unterstedt II (37 Punkte) zieht einsam seine Kreise an der Tabellenspitze.

Das Mittelfeld der 2.Kreisklasse ist sehr eng beieinander, sodass man durch jede Niederlage bzw.
Sieg um einige Plätze fallen bzw. klettern kann. Zur Rückrunde muss allerdings der Abgang unseres
Kapitäns und Torschützen Guido Bohatsch weggesteckt werden. Er verließ den Verein zur
Winterpause zum TuS Westerholz und auch Yannick Glimmann zog es zurück zu seinem
Heimatverein Vahlder SV. Die starke Trainingsbeteiligung vom Beginn der Saison konnte nicht
gehalten werden. Die Anzahl der Spieler im Kader ist, auch aufgrund von Verletzungen, sehr dünn.
Mit einem kleinen Kader von 15 Personen geht die Mannschaft in die Rückrunde. Im Laufe der Saison
wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den einen oder anderen Spieler der 2.Herren zurückgegriffen
werden müssen. Dennoch geht die 1.Herren optimistisch ins neue Jahr und hat dieses mit dem ersten
Testspiel (3:0 gegen FSV Tostedt II) untermauert. Zudem wurde eine Bollerwagentour mit vorheriger
Trainingseinheit unternommen.

Viel Kraft und Energie wurde bzw. wird derzeit in die Renovierung des Sporthauses gesteckt. Daher
schon mal ein dickes Dankeschön an alle Helfer. Auch an unsere treuen Fans die nach dem Abstieg
zu uns gehalten haben sagen wir „Danke“! Wir hoffen euch weiterhin auf unserem Sportplatz
begrüßen zu können. Ein großer Dank geht auch an Hammi und Klaus, die zu unseren Heimspielen
die Grillhütte managen und an Günter, der unsere Plätze in einen guten Zustand bringt und uns durch
seinen SVL-Newsletter auf Stand hält.

Nach der langen Pause geht es am 17.März dann endlich wieder los. Mit einem Auswärtsspiel beim
FC Walsede II geht es wieder auf Punktejagd. Marius Schönfeld wird die Mannschaft in Zukunft als
Kapitän auf den Platz führen. Mit vielen Siegen und schönen Spielen wollen wir uns aus der Saison
2018/2019 verabschieden. Am Ende wird man sehen auf welchem Tabellenplatz die Saison
abgeschlossen wird.

Nur der SVL

Jahresbericht I. Herren