Jahresbericht 2017 Fußball 2. Herren

Jahresbericht 2. Herren 2017

Liebe Sportfreunde,

ich freue mich euch als 2. Mannschaftsführer über das Jahr 2017 der 2. Herren berichten zu können.

Unser Jahr war – sind wir mal ehrlich – sportlich eher bescheiden. Man ging als Tabellenletzter in die Rückrunde 2016/2017 und beendete sie auch auf selbigem. Sportlich keine Glanzleistung. Wohl auch dem ewigen Thema geschuldet: Kein Training, keine Kondition. So fielen unsere Gegentore in der Regel ab Minute 65. Dafür dann aber auch regelmäßig. Ein paar Ergebnisse, die schaudern lassen: 0:9, 0:6, 3:9…

So anfällig für Gegentore wir auch waren, so offenbarte sich das Defizit ebenfalls im Sturm. Beste Chancen wurden laufend nicht genutzt, unsere alte Stärke der letzten Jahre – Standards- verpufften ebenfalls. So standen nach dem letzten Spieltag magere 7 Punkte und ein Torverhältnis von 24:102 zu Buche.

Der Saisonabschluss war dann klassischerweise geprägt von feuchtfröhlichem Gejohle und einer Menge prozentiger Getränke bis tief in die Nacht – nicht zuletzt befeuert durch den grandiosen Aufstieg unserer 1. Herren.

Ein Highlight möchte ich euch nicht verschweigen: unsere 2015 im Frühling gepflanzten Blumen neben dem hinteren Tor erstrahlten wieder im schönsten Weiß und Gelb -> die Buchstaben S V L standen wieder wochenlang deutlich sichtbar für jeden in voller Blüte.

Im Sommer haben wir dann eine Kanutour mit anschließendem Grillen unternommen. Die 1. Herren war auch zahlreich vertreten. Ein sachdienlicher Hinweis: Sollte jemals ein halbvoller Kasten Bier auf dem Grund der Wümme gefunden werden – wir sind schuldig im Sinne der Anklage……

Ein Schwenk auf die Hinrunde aus diesem Jahr. Im Sommer wollten wir das Problem der letzten Jahre angehen und ein wenig an unserer Kondition feilen. Eine Vielzahl unserer Spieler traf man gelegentlich beim Training, ein selbstorganisierter Lauftreff wurde mal schlecht, mal recht besucht. Wir haben angefangen uns gemeinsam bei den Spielen aufzuwärmen. Zudem wurde neben unserem Coach ein Teamchef ins Leben gerufen, um eine noch stärkere Bindung zwischen Coach und Team zu initialisieren.

Die ersten Ergebnisse bestätigten die positiven Veränderungen. Nach einem unglücklichen Saisonauftakt, man verlor 4:6 in Sittensen, konnten die ersten Punkte eingefahren werden. UND es kam zu einem Phänomen: Wir waren mal so viele Spieler, dass einige sogar aussetzen mussten. Und das in der 2. Herren….es kam wie es kommen musste-> wir waren zufrieden mit dem Erreichten. Und so schlief der Lauftreff ein, die Trainingsbeteiligung nahm ab….ihr könnt euch vorstellen wie es weiterging….nunja. Wir stehen heute mit 11 Punkten auf Platz 12 in der 4. KK, 19:47 Tore. Eine Tendenz nach oben ist klar erkennbar. Dennoch sollten wir auch bewerten, was unser Anspruch ist. Wir wollen Spaß am Spiel haben und nach dem Spiel eine kühle Kiste Bier.

Ich möchte eine Sache bei all dem herausstellen: Wir sind ein Team. Wir haben neue Spieler hinzugewonnen, die unsere Qualität deutlich gehoben haben. Wir haben Spaß am Spiel und sind eine Einheit. Genau das ist es, was den Spaß am Spiel auch bei Misserfolgen erhält. Und wir genießen gerne auch unter der Dusche ein kühles Blondes.

Ich bin sehr froh, dass es die 2. Herren gibt. So ist sie ein toller Mix aus gerade mal 18-jährigen Jungspunden, Mittdreißigern mit klassischem „kleinem“ Bäuchlein bis hin zum „alten Mann“ (jeder weiß wer gemeint ist…………)

In diesem Sinne möchte ich mich bei allen bedanken, die sich um den laufenden Spielbetrieb kümmern, um die Organisation und alles drum herum. Und wir haben nicht zuletzt durch unsere gemeinsame T-Shirt Aktion bewiesen, dass wichtige Menschen immer bei uns sind. Gute Besserung, Stephan.

Sportliche Grüße,

Eure 2. Herren

Christian Kirschte